Contemporary Art   
  Sabine Pierick  

SABINE PIERICK

  

 

Brillanz aus der Tiefe

Die andere, unsichtbare Seite von scheinbar Selbstverständlichem sichtbar machen. Sich Irritationen aussetzen,  als Wertschätzung im Umgang mit unseren Ressourcen.

Meine Werke zeigen in ungewohnten Wahrnehmungen, die Schönheit von Kohle und ihren besonderen Glanz. In den fließenden, natürlichen Formen wird das Chaos unter der Erdoberfläche gespiegelt. Die Energie, die bei der Gewinnung der Bodenschätze aufgewandt wurde, ist immer noch im Material  vorhanden und wird in den Werken sichtbar und spürbar.                                           

Symbolik von Quadrat und Kreis, Ursymbole der Menschheit. Das Quadrat versinnbildlicht Materie und Erde. Es zügelt das Chaos, weil es Inbegriff von Halt und Ordnung ist. Der Kreis steht für die ideale Ordnung und Vollkommenheit, die Ganzheit und das Göttliche, aber auch fürs Umfangen sein. Er bietet Schutz, sobald man in ihm steht.    

Die starre Geometrie, in ihrer entsprechenden Logik, Rationalität und Emotionslosigkeit, wird alleine durch das Material aufgebrochen. 

Wer sich intensiver auf die Materialität meiner Werke einlässt, wird automatisch zeitgeschichtlichen und wirtschaftlichen Grundfragen der Menschheit begegnen. 

Ressourcengebrauch und Gleichgewicht   -  Evolutionäre Reflexion des Verhaltens  Wissenschaftler sprechen bereits vom Zeitalter des Anthropozän. 

Meine Kunst darf nur gefallen - den Betrachter durch handwerkliche Präzision, Stil und Struktur, sowie durch Lichtbrechung und Spiegelung faszinieren . In diesem Zusammenhang von optischer Faszination und inhaltlicher Tiefe entfalten meine Werke eine besondere Magie, das Material ist unerschöpfliches Thema.


                                                                                                                 "Die Schönheit ist der Trost, der tiefere Gedanke enthält die Furcht, aber auch die Hoffnung"




 

Brilliance from the depths

 

Making the other, invisible side of seemingly self-evident things visible. To expose oneself to irritations, as an appreciation in dealing with our resources.

My works show in unusual perceptions, the beauty of coal and its special brilliance. The chaos beneath the earth's surface is mirrored in the flowing, natural forms. The energy that was expended in the extraction of the mineral resources is still present in the material and becomes visible and perceptible in the works.                                           

Symbolism of square and circle, archetypal symbols of humanity. The square symbolises matter and earth. It restrains chaos because it is the epitome of stability and order. The circle stands for ideal order and perfection, wholeness and the divine, but also for being surrounded. It offers protection as soon as one stands within it.    

The rigid geometry, with its corresponding logic, rationality and lack of emotion, is broken up by the material alone. 

Those who engage more intensively with the materiality of my works will automatically encounter fundamental questions of contemporary history and the economy of humanity. 

Use of resources and balance - evolutionary reflection of behaviour   Scientists are already talking about the age of the Anthropocene. 

My art must only please - fascinate the viewer through precision craftsmanship, style and structure, as well as through light refraction and reflection . In this context of optical fascination and depth of content, my works unfold a magic, the material is inexhaustible subject.



                                                                                                    "The beauty is the consolation, the deeper thought contains the fear, but also the hope".